Transgender Service - Atelier Changeable - Gästebuch

Erfahrungsbericht

Hallo, Hannelore,

ich schreibe dir diesen e-mail, weil ich mache mir Sorgen, dass es vielleicht ausgesehen hat, dass ich gestern nicht zufrieden war. Ganz im Gegenteil - es war alles perfekt; mir alles sehr gefallen hat. Ich will dir ... weiter lesen

Gäste aus dem Atelier

Gästebuch

Klick hier um einen Eintrag zu verfassen!

Seite 1 von 15
|<<<   vor >>>|
Chris (Dresden (12.12.19)) - 2020-01-21 17:17:16
Hallo Ihr Lieben,

es war wieder ein schöner Tag. Ein Glück das es Euch gibt und ein ganz großes Danke dafür.
Der Schminkkurs war super, es gab viele nützliche Tipps. Leider konnte ich sie bisher noch nicht selber anwenden.
Ja und die Bilder die Katrin gemacht hat..., sind natürlich super toll!Habe mich sehr darüber gefreut. Nochmals Danke

Ich hoffe es geht Euch gut. Viel Kraft in 2020.

Bis auf ein Wiedersehen,
viele liebe Grüße

Chris




Liebe Chris,

vilen Dank für dein nettes Feedback, sehr gern sind wir für dich da.

Liebe Grüße
Hannelore und Katrin

Name Jana-Marie (Ort) - 2020-01-02 04:26:03
Ein verheißungsvolles Hallo,
Seit Jahren schau ich auf eurer Seite vorbei..
Bin dann so hoffnungsvoll und nehme es mir vor..aber wie so oft verlässt mich der
Mut.. möchte so so gern als zauberhaft fühlendes Weibliches Wesen ausgehen gehen, tanzen, shoppen gehen.... mich so unsagbar schön zu fühlen,
Dieses Jahr schaffe ich es .,.
Ganz Ganz bestimmt......
Bin so voller Hoffnung.,.
Ganz liebe Grüße
Jana-Marie













Liebe Jana- Marie,

sehr gern sind wir auch für dich da. Es bedarf nur ein bissel Mut zu uns zu kommen und wir bemühen uns dir diesen Tag unvergesslich zu machen.

Liebe Grüße Hannelore und Katrin

Claudia (Frankfurt) - 2019-12-10 22:51:16
Der letzte Herbsttag in Dresden - wie schön. Vielen Dank, Hannelore. Nach dem Styling und Schminken haben wir meinen ersten Spaziergang in Verwandlung unternommen. Das war ganz schön aufregend. Bei meinem nächsten Besuch werde ich noch mutiger, was in deiner Begleitung bestimmt nicht schwierig ist.
Herzliche Grüße,
Claudia
Liebe Claudia,

vielen Dank für deine lieben Worte, sehr gern immer wieder.

LG Hannelore und Katrin

Caroline (Dresden ) - 2019-11-06 07:08:53
Hi ihr Lieben,

am 4.11 war es wieder soweit. Ein Besuch im Atelier stand an um mich wieder stylen zu lassen. Hannelores Empfang war wie immer sehr nett und freundlich.
Nun ging es aber sofort an das Schminken und Stylen. Nach ca. 40min war die Verwandlung perfekt. Jetzt noch schnell die Stiefel an und raus in die Stadt.
Die ersten Minuten noch etwas aufgeregt, aber dann war es ein super Tag.

Danke und LG
Liebe Caroline,

vielen Dank für deine lieben Worte, immer wieder gern.


Jen (Dresden) - 2019-10-27 07:30:36
Hallo Zusammen,
Ich wollte jetzt mal kurz von meinem Besuch bei Hannelore berichten, da ich ziemlich begeistert bin... :-)
So nun mal von vorne. Lange hat es in mir gebrodelt das erste Mal mit meiner Jen in die Öffentlichkeit zu gehen. Am Samstag war es dann soweit und ich beschloß mich von professioneller Seite in eine Frau verwandeln zu lassen. Bis auf das Make up hatte ich alles, allerdings war ich mir unsicher, ob Frau sich so kleidet oder ob es einigermaßen stimmig ist, da ich mit der Auswahl an weiblicher Kleidung /Frisuren dann doch ein bisschen überfordert war.

Also kam ich fast pünktlich und angekleidet bei Hannelore an. War ich nervös. Wie ist sie so? Was kann sie aus mir machen? Kann sie überhaupt was machen?
Die Tür ging auf und ich fühlte mich auf Anhieb wie bei einer Freundin. Wir setzten uns erstmal auf die Couch und quatschten. Mir schlägt jetzt noch mein Herz höher. Hannelore war / ist der erste Mensch, mit dem ich persönlich über mein Vorhaben gesprochen habe. Vor allem konnte ich ohne Scham voll und ganz Jen sein. Danke Hannelore.
Da ich keine Vorstellung davon hatte, was man aus mir machen konnte, ließ ich Hannelore freie Hand. Camouflage, Puder, Lidschatten und vieles mehr... Ich war erstaunt zu sehen wie ich mich von Minute zu Minute veränderte. Allein die Augen brachte Hannelore so raus, daß ich zum ersten Mal sah, was für leuchtende Augen ich habe. Ich hätte mich in mich selbst verlieben können... ;-)
Als Hannelore dann fertig war, schaute mich eine Frau im Spiegel an und ich war erleichtert, dass ich nicht wie Frankenstein aussah.
Dann zupfte mir Hannelore noch kurz mit weiblicher Fingerfertigkeit die Haare zurecht und Jen war geboren. :-)
Ich war voll glücklich... Trotzdem nagte an mir noch Zweifel einen Tag in der Öffentlichkeit zu verbringen, wo kein verstecken mehr möglich ist, keine Sneaker, keine Jeans, sondern von Kopf bis zu den Schuhen weiblich. Hier baute mich Hannelore voll lieb auf und gab mir noch ein paar Tipps. So zupfte ich zB immer an meinem Strickjäckchen rum und versuchte meine Brüste zu verstecken. Macht eine Frau so nicht ;-)
Mit ein bisschen Mut gings dann in die City. :-)
War ein richtig schöner Tag und ich würde nicht enttäuscht, im Gegenteil. :-)

Letztendlich kann ich nur sagen, dass Hannelore weit mehr mit mir gemacht hat, als mich "nur" zu Schminken. Es war einfach wunderschön von ihrer Herzlichkeit so akzeptiert und aufgebaut zu werden, wie ich mich fühlte. Dankeeeee, vielen vielen Dank.

Viele liebe Grüße und bis vielleicht demnächst. :-)

Jen
Liebe Jen,
ich freue mich sehr dir auf deinem Weg zur Frau geholfen zu haben. Dein "Dankeschön" ist für mich ein bisschen Bestätigung alles richtig gemacht zu haben, wir tuen es sehr gern.
Ganz liebe Grüße

Common Purpose (Dresden) - 2019-09-17 13:06:04
Liebe Frau Tietze, liebe Frau Joseph,
wir bedanken uns ganz herzlich für die Führung durch das Atelier und die interessanten Gespräche zum Thema "This is a CIS-world – Geschlechterdiversität im Alltag". Für die Teilnehmenden Unternehmen und Organisationen war dieser Einblick sehr wertvoll, um den eigenen Umgang mit Diversität zu hinterfragen und eine Organisationskultur zu entwickeln, die allen Mitarbeitern ein offenes und vertrauensvolles Arbeitsumfeld bietet. Sie finden einige hübsche Bilder vom Besuch auch auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/CommonPurposeDeutschland/
Mit herzlichen Grüßen,
das Team von Common Purpose Dresden

Chantal (Sachsen) - 2019-09-09 16:14:40
Hallo

Danke Katrin. Es hat alles noch geklappt, es war ein wunderschöner Abend! Ein tolles Konzert. Ich kann mich inzwischen ohne Bedenken oder Scheu so in der Öffentlichkeit bewegen und es in vollen Zügen genießen. Ich war danach auch noch eine ganze Weile spazieren.
Und es gab noch einen richtigen kleinen positiven Höhepunkt - in der Pause hat mich an der Bar eine Frau angesprochen, und mir Komplimente gemacht, das ich toll aussehen würde! Dein Verdienst.

Ganz liebe Grüße Chantal
Liebe Chantal,
sehr gern sind wir für dich da und wir freuen uns mit dir wenn wir zu einem unvergesslichen Tag beitragen können.
Immer wieder gern.

Silvia (Ort Mitteldeutschland) - 2019-09-09 16:13:16
Liebe Hannelore,
danke für diesen tollen Tag in DResden. Ich habe mich bei dir sehr WOHLGEFÜHLT!
Ich werde wiederkommen!
LG Silvia
Liebe Silvia,
vielen Dank für dein Feedback, wir freuen uns das es dir so gut gefallen hat und auch auf ein Wiedersehen.
LG

Saskia (Nürnberg) - 2019-08-01 20:43:51
Nachdem ich in der Vergangenheit schon öfter Bilder gesehen und Erfahrungsberichte gelesen hatte, wollte ich immer schon mal dem Atelier Changeable einen Besuch abstatten. Im April 2019 war es dann soweit.

Nach der Ankunft haben Hannelore und ich bei einer Tasse Kaffee erst mal den Tag geplant. Das Wetter war prima: sonnig, angenehme Temperaturen aber doch recht windig. Also gerade richtig für einen Tag in der Stadt. Das war auch meine Intention für den Besuch hier. Obwohl ich bisher schon recht häufig draussen unterwegs gewesen bin, habe ich das Menschengewimmel der Innenstädte eher gemieden und mir Ziele ausgesucht, bei denen ich mir eine Rückzugsmöglichkeit offenhalten konnte. Das ist in einer Stadt wie Dresden her nicht möglich, hier ist überall Betrieb. Aber mit fachkundiger Begleitung wollte ich mich der Herausforderung stellen.

Meine Kleidungsauswahl bekam Hannelores ok, danach ging es an die weitere Verwandlung. Nach dem MakeUp kam die Auswahl der Perücke: nach einigen Versuchen entschied ich mich da für einen Stil, den ich so bisher noch nicht getragen hatte. Noch ein wenig Schmuck und dann ging es los. Mit dem Auto sind wir in die Innenstadt und haben im Parkhaus unter dem Kulturpalast einen Platz gefunden.

Vo dort war es auch nicht weit zum ersten Ziel: der Frauenkirche. Direkt am Anfang mitten hinein ins pralle Leben und auf Tuchfühlung mit vielen anderen Besuchern: da war schon ein wenig Überwindung nötig. Es gab aber keinerlei auffällige Reaktionen der anderen Besucher, so konnte ich die Besichtigung genießen und wurde auch wieder entspannter.
Danach folgte aber gleich die nächste Herausforderung: Es war Mittagszeit und etwas essen wollten wir auch. Also haben wir uns einen freien Tisch in der "Freßmeile" hinter der Kirche gesucht (wegen des schönen Wetters im Freien). Auch hier war ich eher erstaunt, dass alles so problemlos ablief. Wenn ich bisher in Restaurants war, dann war es bei TG-Veranstaltungen (Stammtisch etc.), da ist ja klar, wer da am Tisch sitzt. Aber einfach so, mitten am Tag: das war eine völlig neue Erfahrung. Zumindest die Bedienung muss ja was gemerkt haben, zum einen bin ich doch größer als der Durchschnitt und meine Stimme ist nun mal ganz bestimmt nicht weiblich. Aber ich wurde ganz normal als Frau behandelt und angesprochen. Das war schon ein wenig überraschend.

Nach dieser Pause ging es weiter zur Brühlschen Terrasse. Der Weg dahin und auch die Terassen waren voller Leute (wie eigentlich immer). Das ist nun mal der "Balkon" von Dresden. Ab hier hat dann Hannelore immer mal wieder Bilder gemacht, ohne Andenken will man ja nicht wieder nach Hause.
Nach einem Abstecher auf die Augustusbrücke ginge es vorbei an Hofkirche und Residenzschloß (gibt einen schönen Hintergrund fürs Foto ab) zum Zwinger. Wie zu erwarten, auch hier natürlich Hochbetrieb. Gerade auf den engen Treppen kommt man notgedrungen den anderen Leuten sehr nahe, etwas, was ich mir bisher so nicht zugetraut hatte. Doch genau das wollte ich ja mit meinem Besuch bei "Atelier Changeable" ausprobieren und es hat auch prima funktioniert. Völlig überraschend (für mich) schien niemand von mir Notiz zu nehmen. Sicherlich haben einige schon ein zweites Mal geschaut, aber es gab keine negativen Reaktionen.

Nach einer kurzen Rast an den Brunnen ging es dann am Fürstenzug vorbei wieder zum Neumarkt, wo wir am Vormittag zu unserer Runde durch die Altstadt gestartet sind.

Zum Ausklang des Tages sind wir noch ein wenig in den Elbwiesen spazieren gewesen. Auf einer Bank haben wir die Frühlingssonne genossen (auch wenn die Temperaturen schon eher sommerlich waren) und den Tag Revue passieren lassen.
Ich wollte "über meinen Schatten springen" und meine Zurückhaltung überwinden, als Frau unter die Leute zu gehen. Dank der Begleitung duch Hannelore vom "Atelier Changeable" habe ich dieses Ziel erreicht, den Tag geniessen können und auch am Anfang die notwendige Ermutigung erhalten. So war es ein toller Tag mit vielen neuen Eindrücken und einem gestärkten Selbstbewußtsein für weitere Tage als Saskia.
Liebe Saskia,
vielen Dank für deinen Eintrag in unser Gästebuch.
Wir freuen uns sehr das dir der Besuch bei uns gefallen hat und du dir Zeit genießen konntest.
Immer wieder gern.
Liebe Grüße

Finja (Norddeutschland) - 2019-07-17 18:37:10
Liebes Team von Atelier Changeable,

trotz sommerliche Temperaturen ist ein wunderschöner Tag zu Ende gegangen. Es war eine wundervolle Erfahrung die ich bei euch machen konnte und es hat meine Erwartungen übertroffen. Jetzt werde ich dank eurer Hilfe öfter in mein "weibliches Ich" schlüpfen. Sehr gern komme ich wieder.
Liebe Finja,

vielen Dank für deine netten Worte, es ist immer schön ein Feedback zu bekommen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.